News
Incentro
Growth

Nicht einmal eine Pandemie kann fünfzehn Jahre Wachstum stoppen

Das fünfzehnte Jahr in Folge haben wir Wachstum verzeichnet. Nichts kann uns aufhalten. Nicht einmal eine Pandemie! Unsere vorläufigen Daten zeigen, dass wir im Jahr 2020 einen Umsatz von fast 57 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Das ist ein Wachstum von 8,8 % im Vergleich zu 2019! Da sind wir natürlich sehr stolz.

Stef Lagomatis (Vorstandsmitglied Incentro) über unsere Ergebnisse: "Wie schon seit vielen Jahren in Folge präsentieren wir wieder gute vorläufige Daten. Gerade weil COVID-19 einen solchen Einfluss auf unser Geschäft hatte, sind wir sehr stolz auf die Ergebnisse, die wir jetzt vorzuweisen haben."

Auswirkungen der Pandemie

Seit März 2020 beschäftigt sich die Welt mit der COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft. Dabei wurden einige Branchen sehr hart getroffen, während andere von der Pandemie profitieren konnten. Als klar wurde, dass einige unserer Kunden mit negativen Auswirkungen zu rechnen hatten, haben wir verschiedene Szenarien entwickelt. Mit diesen konnten wir auf die neue Realität reagieren, sobald sie sich abzeichnete. Wir sahen zum Beispiel, dass Kunden aus den Bereichen Reise/Freizeit und Einzelhandel Schwierigkeiten bekommen würden. Im Laufe der Monate bewahrheitete sich dies, was im Jahr 2020 zu mehreren Millionen Umsatzverlusten führte. Auf der anderen Seite ermöglichte es die Pandemie, das digitale Wachstum unserer Kunden zu beschleunigen. Daher konnten sie auch ihre Umsätze steigern! Incentro ist also gewachsen, trotz der Pandemie.

Stef Lagomatis: "Die Digitalisierung steht dank COVID-19 ganz oben auf der Agenda der Unternehmen. Incentro ist ein Dienstleister: Wir helfen Kunden, in der digitalen Welt erfolgreich zu sein. Als digitaler Full-Service-Dienstleister wachsen wir stetig weiter."

Starke Partnerschaften

Unser Erfolg ist zum Teil auf unsere enge Zusammenarbeit mit mehreren prominenten Software-Partnern zurückzuführen. Zum Beispiel arbeiten wir mit Google zusammen, um deren Google Cloud Platform (GCP) zu betreiben. Außerdem arbeiten wir mit Anbietern wie Alfresco, UiPath, Commercetools, OutSystems und Mendix zusammen. Die Nutzung dieser Plattformen ermöglicht es uns, Veränderungen umzusetzen und dabei schnelle Ergebnisse zu liefern.

Vorschau auf 2021

Im Jahr 2021 wird sich der Trend zur Digitalisierung fortsetzen. Unsere Partnerschaften sind ein wichtiger Teil der digitalen Lösungen, die wir unseren Kunden anbieten. In unserem Portfolio an Partnerschaften ist Google besonders wichtig.

Wir werden uns noch stärker darauf konzentrieren, unsere Kunden mit der Google Cloud Platform (GCP) zu unterstützen, sowohl bei der Migration auf die Plattform als auch bei der effektiven Nutzung der Plattform. So profitieren die Kunden von der Effizienz, Innovation und Nachhaltigkeit dieser Public-Cloud-Plattform. Als größter GCP-Partner von Google in den Benelux-Ländern verfügen wir über viel Know-how und Erfahrung mit dieser Plattform. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass ihr strategisches Digitalisierungsprogramm in den sichersten Händen ist.

Suchen Sie nach einem digitalen Durchbruch für Ihr Unternehmen? Wir helfen Ihnen dabei.

Share article via